Logo
Logo

Spieler des Monats

Schlurchiee


Schlurchiee's Clankriegbase

Schlurchiee's Clankrieg-Dorf

Schlurchiee's Farmbase

Schlurchiee's Farm-Dorf



Mein Dorf

Aufbau:
Das Dorf ist, soweit möglich, zur linken und rechten Seite hin symmetrisch aufgebaut. Somit ergibt sich hier für einen Angriff keine „schwächere“ Seite. Sollte ein Angreifer durch einer der Seiten ins Dorf eingedrungen sein, reicht die jeweils gegenüberliegende Verteidigung soweit in die Dorfmitte hinein, das sie dem bis dahin geschwächten Gegner weiter einheizen kann. Die Magiertürme sorgen durch ihren Flächschaden gemeinsam nach unten hin für ein erschwertes eindringen. Ebenso die verborgenen Teslas durch ihr plötzliches Erscheinen nach oben hin. Die anfälligen Minenwerfer und die Luftabwehr stehen soweit wie möglich innen, und werden durch die äußere Verteidigung abgeschirmt. Für eine gleichmässige Luft- / Bodenabdeckung sind diese in gegenüberliegenden Dreiecken angeordnet. Die „unsichtbaren“ Luftminen und -bomben sind flächendeckend in den freien Stellen verteilt; die Tellereisen in den gewollten Mauerlücken um die gegnerischen Truppen ein wenig in die „falsche“ Richtung zu lenken.
Zum Schutz der Ressourcen stehen die Läger im inneren nahe an den Verteidigungsanlagen. Um ein "Durchmarschieren“ eines Eindringlings zu erschweren, ist das Dorfinnere in Zellen aufgeteilt. Die äußeren Dorfmauern sind mit den restlichen Gebäuden wie bspw. Kasernen, Armeeläger und Sammlern umstellt, um so die erste Angriffswelle gemeinsam mit den versteckten Bomben zeitlich ein wenig aufzuhalten.

Farmen / Clankrieg:

Je nach Farm- oder Clankriegmodus ändere ich die Anordnung ein wenig. Beim Farmen steht die Clanburg in der Dorfmitte, um ein vorzeitiges Herauslocken der Clanverstärkung zu verhindern. Zudem können die Truppen das Dorfinnere nach allen Seiten hin schnell erreichen. Das Rathaus steht dann ungeschützt ausserhalb, um durch dessen Zerstörung mit ein wenig Minuspokalen ein Schild zum weiteren sichern der Ressourcen zu erhalten.
Während des Vorbereitungstages des Clankriegs stelle ich im wesentlichen das Rathaus in die Mitte des Dorfes, und die Clanburg zum inneren Rand. Die Mauern im Zentrum versetze ich dabei nach oben, damit das Rathaus genug Platz hat, und um ein Eindringen von oben durch die Verstärkung dieser Zellen weiter zu erschweren.

Wie bist du zum Clan gekommen?

Clash of Clans spiele ich seit ungefähr November 2013, anfänglich als Einzelgänger ohne Clan. Anfang Januar 2014 habe ich dann zum Glück DaveH von der Black Legion im Global-Chat entdeckt. Zu dieser Zeit befand sich der Clan mit gerade einmal einer Hand voll Mitglieder noch in den Kinderschuhen. Als Teamplayer bin ich direkt beigetreten um beim Aufbau zu helfen. Seitdem sind ein paar Tage vergangen, und die Mitglieder zusammen gewachsen. Der Spaß steht bei uns im Vordergrund, genauso wie es sein muss.


Schlurchiee